Beratungs- und Aufnahmezentrum

Informationsveranstaltung für Angehörige

Die Klinik für Suchttherapie des ZfP Klinikum Schloß Winnenden bietet Angehörigen von Personen mit Suchterkrankungen die Möglichkeit, sich bei einem Angehörigenabend offen und anonym auszutauschen und sich über verschiedene Aspekte des Themas umfassend zu informieren. Die Veranstaltung kann auch besucht werden, wenn sich der oder die Betroffene (noch) nicht in Behandlung befindet.

Für viele Partner, Eltern und Kinder von Suchtkranken sind zunächst viele Fragen offen: Wie verläuft die Suchterkrankung? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Was kann ich als Angehöriger tun? Um diese und viele weitere Fragen offen besprechen zu können, finden regelmäßig Informationsveranstaltungen für Angehörige statt.

Das nächste Treffen ist am 7. März 2024 von 17.00 bis 18.30 Uhr im Klinikum Schloß Winnenden, Schloßstraße 50, Beratungs- und Aufnahmezentrum (Raum 245). Weitere Treffen finden - außer an Feiertagen - an jedem ersten Donnerstag im Monat statt.

Der Angehörigenabend wird von den Sozialpädagog*innen der Klinik für Suchttherapie geleitet. Außerdem sind Mitglieder von Selbsthilfegruppen für Angehörige sowie ein*e Mitarbeiter*in einer Suchtberatungsstelle im Rems-Murr-Kreis anwesend.

Anmeldung und Kontakt: Interessierte werden gebeten, sich im Vorfeld anzumelden: Hannah Seiler, Telefon: 07195 900-4846, E-Mail: h.seiler@zfp-winnenden.de oder bei Alexa Strube, Telefon: 07195 900-2898, E-Mail: A.Strube@zfp-winnenden.de.