Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Entgiftungs- und Motivationsbehandlung

Für Patienten, die Probleme mit dem Konsum von Alkohol oder Tabletten haben oder über ihren Konsum reflektieren möchten, bietet die Station C1 eine qualifizierte, stationäre Behandlung an. Patienten, die illegale Drogen konsumieren werden auf der Station C1 nicht behandelt. Für sie bietet die Station G2 ein spezifisches Angebot.

Sofern erforderlich, findet unter ärztlicher Aufsicht ein körperlicher Entzug, ggf. mit medikamentöser Behandlung statt. Eine eingehende Diagnostik möglicher körperlicher Folgen des Konsums findet zu Beginn der Behandlung statt.

Das psychotherapeutische Angebot mit Einzel- und Gruppentherapien bietet Informationen rund um das Thema Missbrauch und Abhängigkeit. Patienten reflektieren über ihr eigenes Konsumverhalten und entscheiden mit fachlicher Unterstützung selbst, ob und ggf. in welchem Umfang weitere Behandlungen erforderlich sind.

Patienten lernen während der individuell vereinbarten, meist dreiwöchigen Behandlungsdauer alle weiterführenden Angebote kennen, von Entwöhnungstherapie über Angebote der suchttherapeutischen Beratungsstellen oder der Ambulanz für Suchttherapie bis zu den Selbsthilfegruppen.

zurück >>