Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Stationäres Angebot in Winnenden

Während einer stationären qualifizierten Entzugs- und Motivationsbehandlung findet eine eingehende Diagnostik und Klärung eines möglichen Missbrauchs, einer Abhängigkeit oder einer anderen beziehungsweise begleitenden psychischen Störung statt. Eine gegebenenfalls erforderliche Entzugsbehandlung findet unter ärztlicher Aufsicht und - sofern erforderlich - mit medikamentöser Unterstützung statt. Es werden so schwere Entzugssymptome gelindert und Komplikationen vermieden. 

Betroffene erhalten die Gelegenheit, über ihren Substanzkonsum zu reflektieren, sich über Behandlungsformen zu informieren, gegenenfalls Veränderungen zu planen und Kontakt zu weiterführenden Behandlungsangeboten aufzunehmen.

Stellt sich dabei heraus, dass eher andere psychische Schwierigkeiten im Vordergrund stehen, wird auch hier eine spezifische Weiterbehandlung in einer der anderen Fachkliniken angeboten oder vermittelt.

zurück >>