Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

100-Tage-Programm

Das 100-Tage-Programm richtet sich an Patienten der Ambulanz für Suchttherapie, die nach oft langjähriger Abhängigkeit und Therapien Schwierigkeiten haben, längere Zeit abstinent zu bleiben. Dabei bieten wir Patienten tägliche unterstützende Kurzkontakte in unserer Ambulanz, eine Abstinenzkontrolle sowie ein kurzes Gespräch an. Natürlich können die Patienten im 100-Tage-Programm auch an anderen Angeboten der Ambulanz teilnehmen.

Je nach Bedarf kann das Programm länger oder kürzer laufen, gegebenenfalls kann es mit einer medikamentösen Behandlung (zum Beispiel Antabus) kombiniert werden. Neben den täglichen Kontakten sind je nach Bedarf auch andere Intervalle möglich. 

Das Programm bietet sich auch für Patienten an, welche die Zeit bis zum Beginn einer Entwöhnungstherapie abstinent überbrücken möchten oder begleitend zu einer ambulanten Entwöhnungstherapie. 

 

Wer kann am 100-Tage-Programm teilnehmen?

Wer kann am 100-Tage-Programm teilnehmen?

Das Programm richtet sich nur an Patienten mit einer hohen Motivation zur Abstinenz und der Bereitschaft, täglich (auch am Wochenende) in die Ambulanz zu kommen.

Wer profitiert von der Behandlung im 100-Tage-Programm?

Wer profitiert von der Behandlung im 100-Tage-Programm?

  • Patienten mit hoher Motivation zur Abstinenz, bei denen aktuell keine anderen Therapien in Frage kommen.
  • Patienten, die auch nach einer Entwöhnungstherapie große Schwierigkeiten haben, längerfristig abstinent zu bleiben.
  • Patienten, die eine Wartezeit überbrücken möchten, z.B. während der Antragstellung für eine Entwöhnungstherapie.
  • Patienten, die z.B. die Sicherheit einer medikamentösen Begleittherapie (Antabus) nutzen möchten, während einer ambulanten Entwöhnungstherapie.

Wie kann man am 100-Tage-Programm teilnehmen?

Wie kann man am 100-Tage-Programm teilnehmen?

Oft nehmen Patienten direkt im Anschluss an eine stationäre oder tagesklinische Behandlung am 100-Tage-Programm im Rahmen der Ambulanz teil. Weitere Informationen erhalten Interessierte auch bei einem Termin in unserer Ambulanz.

Kontakt:

Klinikum Schloß Winnenden, Klinik für Suchttherapie, Ambulanz für Suchttherapie, Schloßstraße 50, 71364 Winnenden

Telefon 07195 900-2890
(Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr)