Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Jubiläumsveröffentlichung: "Ich bin doch kein Narr"

Unter dem Titel "175 Jahre Heilanstalt Winnenden" - Ich bin doch kein Narr wurde die Geschichte der ehemaligen Heilanstalt und die Entwicklung zum heutigen Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie veröffentlicht.

Stadt Winnenden und Zentrum für Psychiatrie Winnenden (Hrsg.)
175 Jahre Heilanstalt Winnenden „Ich bin kein Narr ...“
Winnender Veröffentlichungen, Band 3
224 S. mit 95 Abb., fester Einband
ISBN 978-3-89735-547-7
€ 18,90

Das Buch ist nur im Klinikum Schloß Winnenden unter I.Tesch@zfp-winnenden.de erhältlich.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Titel Verfasser
Seite
Winnenden und Winnenthal bis 1834 Sabine Beate Reustle 13
Die Geschichte der Heilsanstalt WinnenthalMartin Eitel Müller 21
Albert Zeller oder wie man Psychiater wird Gerhart Zeller 35
Nikolaus Lenau in Winnental 1844-1847 Garald Grieb 51
Robert Mayer, der Arzt aus Heilbronn Robert Hoffmann & Martin Eitel Müller 79
Binswanger in der Schule bei Zeller Albrecht Hirschmüller 101
Ideologie und Wahnsinn –
Ein Massenmörder in Winnental
Vorwort von Martin Eitel Müller 129
Krankheit und Tod des paranoischen Massenmörders Hauptlehrer Wagner Robert Gaupp 132
Euthanasie und Sterilisation in Winnental 1933-1945 Martin Eitel Müller 165
Chronik des Schlosses Winnental 197