Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Aktuelle Stellenangebote

Aufgrund der Größe unseres Klinikums sind immer wieder Stellen und Ausbildungsplätze in unterschiedlichen Aufgaben- und Arbeitsbereichen zu besetzen, so dass es sich lohnt unsere Stellenanzeigen in der Lokalpresse, auf unserer Internetseite zu verfolgen. 

Sollten in den unten aufgeführten Stellenangeboten kein für Sie passendes dabei sein, bewerben Sie sich gerne hier initiativ.

Sozialarbeiter/in (m/w/d) oder Sozialpädagoge/in (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit. (1046295)

Sozialarbeiter/in (m/w/d) oder Sozialpädagoge/in (m/w/d) in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung für unsere Klinik für Suchttherapie und Entwöhnung am Standort Winnenden.

Winnenden

Das Klinikum Schloß Winnenden mit 564 Betten und rund 1000 Mitarbeitern ist als Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie für die regionale Versorgung des Rems-Murr-Kreises, des Landkreises Ludwigsburg Süd und des Ostalbkreises zuständig (ca. 900.000 Einwohner).

Für unsere Klinik für Suchttherapie und Entwöhnung am Standort Winnenden suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer der Mutterschutzfrist einer Stelleninhaberin und einer sich ggfs. anschließenden Elternzeit der Vertretenen eine/einen

Sozialarbeiter/in (m/w/d) oder Sozialpädagogen/in (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit.

Ihre Aufgabe

Als Mitglied des therapeutischen Teams unterstützen Sie Patienten und Angehörige bei der Bewältigung persönlicher und sozialer Fragen, leiten Gruppengespräche und führen das Entlassmanagement durch. Sie arbeiten eng mit anderen Berufsgruppen in den Stationen, sowie mit extern zuständigen Stellen und Einrichtungen zusammen. Darüber hinaus werden in der multiprofessionellen Teamarbeit mit dem Patienten Entscheidungen über weiterführende, notwendige Behandlungsmaßnahmen getroffen, eingeleitet und durchgeführt.

IHR AUFGABENGEBIET:

  • Sozialtherapeutische Diagnostik und Erstellen differenzierter Sozialanamnesen vor dem Hintergrund der aktuellen Problemlagen
  • Klärung der Betreuungs- und Behandlungsbedürftigkeit
  • Entwicklung fallspezifischer Lösungs- und Handlungsansätze eines Behandlungsplans begleitend bis zur Entlassvorbereitung
  • Beratung, Planung und Einleitung medizinischer, berufsbegleitender und sozialer Rehabilitationsmaßnahmen, einschließlich der Kostenverfahren
  • Beratung und Vermittlung sozialer Hilfen aller Art, sowie die Vermittlung berufsbegleitender Dienste
  • Beratung in rechtlichen, formellen und sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten (Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht)
  • Beratung zur finanziellen Situation, der Leistungs- und Einkommenssicherung ( z.B. ALG-Leistungen, Schuldenregulierung, Krankengeld, Pflegeeinstufungen, Sozialhilfe)
  • Vermittlung in betreute, sozialtherapeutische Wohnformen und Heime
  • Sozialtherapeutische Einzel-/Gruppenarbeit: Kriseninterventionsmaßnahmen, Rückfallaufarbeitung, Prävention und Motivationsarbeit, Förderung von Problemlösungs- und Bewältigungsstrategien
  • Zusammenarbeit und Gespräche mit Angehörigen, Betreuern, Vorgesetzten und anderen Kontaktpersonen, mit Behörden, Krankenkassen, Rentenversicherungsträgern, ambulanten Diensten, Beratungsstellen, Heimen und Rehabilitationseinrichtungen

Ihr Profil

  • Therapeutische Vorerfahrungen, gerne mit suchttherapeutischer Vorerfahrung.
  • Hohes Einfühlungsvermögen im Umgang mit psychisch kranken Patienten und deren Familien
  • Hohe Teamfähigkeit
  • Kooperativer Arbeitsstil
  • Sehr gute Kenntnisse des Rechts- und Sozialhilfesystems

Wir bieten Ihnen

  • Einen eigenverantwortlichen Aufgabenbereich
  • Ein angenehmes Arbeitsklima in einem dynamischen Team
  • Berufliche Entwicklungschancen
  • Die Vergütung erfolgt nach TV-L mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Für Fragen

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. C. Dedner, Chefarzt der Klinik für Suchttherapie und Entwöhnung (Telefon: 07195/900-2802).

Für allgemeine Fragen zum Klinikum können Sie sich an Herrn R. Maier, Personalreferent, (Telefon: 07195/900-2034, E-Mail: r.maier@zfp-winnenden.de) wenden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Frauen sind erwünscht.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal www.zfp-winnenden.de/karriere/jobportal oder schriftlich an


Klinikum Schloß Winnenden

Abteilung Personal

Schloßstraße 50

71364 Winnenden

Klinikum Schloß Winnenden
Personalabteilung
Schloßstraße 50
71364 Winnenden
Im Internet unter: www.zfp-winnenden.de
Ein Unternehmen der ZfP-Gruppe Baden-Württemberg