21.09.2016 | 19.00 Uhr, Andachtssaal

Welt-Alzheimertag - Lesung und Podiumsdiskussion

Das Klinikum Schloß Winnenden lädt am Welt-Alzheimertag am 21. September 2016 um 19.00 Uhr zu einer Lesung und Podiumsdiskussion zum Thema Alzheimer ein.

Laut der Deutschen Alzheimergesellschaft leben in Deutschland ca. 1,6 Millionen Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind. Etwa zwei Drittel der Erkrankten leiden an Alzheimer-Demenz, die zwar behandelbar aber noch nicht heilbar ist, was daran liegen mag, dass die Erkrankung in ihren Ursachen noch nicht vollständig entschlüsselt werden konnte. Daraus ergeben sich wichtige Fragen, die wir im Rahmen einer Lesung und des anschließenden Podiumsgesprächs mit Ihnen diskutieren wollen.

Handelt es sich bei Alzheimer-Demenz um eine Krankheit im klassischen Sinne? Dann bräuchte es wirkungsvolle Therapien. Handelt es sich um die natürliche Begleiterscheinung einer älter werdenden Gesellschaft mit all ihren sozialen und kulturellen Herausforderungen? Dann stellt sich die Frage nach angemessenen Alltagsstrategien, die ein Wohlbefinden mit Demenz ermöglichen.

Ein spannendes Themenfeld, das wir am Welt-Alzheimertag am 21. September 2016 näher beleuchten möchten. Wir laden Sie daher herzlich zu einer Lesung und anschließender Podiumsdiskussion mit Experten aus den Fachrichtungen Neurologie, Psychiatrie, Demenzfachberatung und Pflege ein. Die gemeinsame Veranstaltung der Fachberatung Demenz des Landratsamts Rems-Murr-Kreis und dem ZfP Klinikum Schloß Winnenden findet am Mittwoch, 21. September 2016 um 19.00 Uhr im Andachtssaal des Klinikums statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Zum Programm