07.04.2016 | Pressemitteilung

Neue Website des Klinikums Schloß Winnenden online

Die Webpräsenz des Klinikums Schloß Winnenden wurde komplett überarbeitet: interaktive Karte, neue Suchmaschine sowie die Berücksichtigung gestiegener mobiler Zugriffe durch responsive design - das sind nur einige der neuen Möglichkeiten.

Das Klinikum Schloß Winnenden hat zusammen mit den Partnerkrankenhäusern in Weinsberg und Wiesloch einen komplett überarbeiteten Internetauftritt in Betrieb genommen. Ausgehend vom übergeordneten Webportal der Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg wurden das grundlegende Design und die Navigation übernommen sowie Funktionen ausgebaut.

Beim Relaunch der Webseiten war eins der Ziele, dem Besucher die Zusammengehörigkeit der Zentren für Psychiatrie zu vermitteln, dennoch aber die individuelle Handschrift jedes einzelnen Zentrums zu erhalten.

„Wir haben uns dem Auftrag an die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg gestellt, und einen einheitlichen Aufbau der Webseiten geschaffen, damit Nutzer künftig einen vergleichbaren Überblick über die Versorgungsangebote erhalten“, so Anett Rose-Losert, Geschäftsführerin der drei Zentren.

Sowohl inhaltlich als auch in punkto Design und Funktionalität richtet sich die neue Website an den heutigen Erwartungen der Nutzer aus. Eine einfache Auffindbarkeit der Informationen und Ansprechpartner, die bequeme Nutzung auch über Smartphones und Tablets sowie schnelle Zugriffsmöglichkeiten für einzelne Zielgruppen, wie etwa Bewerber, standen ganz oben auf der Anforderungsliste an die neue Website.

"Wir wissen, dass über ein Drittel unserer Website-Besucher mit mobilen Endgeräten oder Tablets auf unsere Online-Angebote zugreifen. Deshalb war es uns wichtig, die neue Website im so genannten Responsive Design zu realisieren. Die Bildschirmansicht passt sich nun automatisch an das eingesetzte Gerät an. Damit hat es jetzt ein großer Teil der Nutzer wesentlich einfacher und natürlich hoffen wir darauf, diese ohnehin schon hohe Zugriffsrate weiter auszubauen", erläutert Michiko Pubanz, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Klinikums Schloß Winnenden.

Als äußerst praktisches Instrument zum Auffinden der drei Versorgungsgebiete Nordbaden, Weinsberg und Winnenden, der jeweiligen Standorte der Zentren und ihrer Außenstellen sowie der Fachgebiete und Einrichtungsformen erweist sich eine interaktive Karte. Mit ihrer Hilfe lässt sich beispielsweise schnell beantworten, an welchen Standorten es alterspsychiatrische Behandlungsangebote gibt, oder aber welche Tageskliniken zum Beispiel das Klinikum Schloß Winnenden bereitstellt.

Ein neues Web-Feature besteht unter anderem in der Übertragbarkeit von Veranstaltungsterminen in den eigenen Kalender.

Ein völlig neues Angebot auf der Internetseite wird unter anderem ein "Grußkartenservice"  in einem zweiten Schritt implementiert, über den  Genesungswünsche an Patienten versendet werden können. Einzelne Seiten werden noch in gängige Fremdsprachen übersetzt.

 Wichtig war den Initiatoren der neuen Website auch die Darstellung der vielseitigen Karrieremöglichkeiten. Ein nach Standort, Berufsbezeichnung und -gruppe filterbares Jobportal gibt interessierten Bewerbern einen umfassenden Überblick über aktuelle Stellen- und Ausbildungsangebote. Zudem können sich Interessierte über einen Job-Newsletter automatisch über passende Stellenangebote informieren lassen.

Die neue Internetseite des ZfP Winnenden ist erreichbar unter www.zfp-winnenden.de.