Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Hygiene ist im Krankenhaus von herausragender Bedeutung

Eine effektive Prävention gibt unseren Patienten und ihre Angehörigen den bestmöglichen Schutz. Aus diesem Grund haben wir Hygienestandards anhand der gesetzlichen Vorgaben (Infektionsschutzgesetz, Verordnung des Sozialministeriums über die Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen MedHygVO, RKI – Richtlinie, usw.) entwickelt und etabliert.

Die Weiterbildung unserer Mitarbeiter ist ein wichtiger Bestandteil unserer Krankenhaushygiene und Infektionskontrolle. Deshalb wird in Pflichtveranstaltungen unser Personal regelmäßig in der Einhaltung und Umsetzung der Hygienestandards (hygienische Händedesinfektion, Umgang mit infektiösen Magen-Darmerkrankungen und multiresistenten Erregern, etc.) geschult.

Das Hygieneteam des Klinikum Schloß Winnenden besteht aus zwei Hygienefachkräften, standortbezogenen Hygienebeauftragten Ärzten sowie einem externen Hygieniker. In der Hygienekommission werden in regelmäßigen Abständen hygienerelevante Themen besprochen.

Folgende Aufgabengebiete werden von der Hygiene übernommen:

  • Mitwirkung bei der Einhaltung der Regeln der Krankenhaushygiene durch regelmäßige Begehungen aller Bereiche des Krankenhauses
  • Mitwirkung bei der Erkennung von Krankenhausinfektionen
  • Mitwirkung bei der Verhütung und Bekämpfung von Krankenhausinfektionen durch allgemeine und bereichsspezifische Beratung
  • Erstellung, Fortschreibung und Überwachung der Einhaltung von Hygieneplänen und Arbeitsplänen nach hygienischen Gesichtspunkten
  • Durchführung von hygienischen Untersuchungen im Krankenhaus
  • Erstellung von Infektionsstatistiken und deren Auswertung als Grundlage für epidemiologische Erkenntnisse
  • Überwachung von Antibiotikaverbrauch

Das Klinikum Schloß Winnenden ist Gründungsmitglied im MRE Netzwerk Rems-Murr. Wir beteiligen uns an der Aktion „Saubere Hände“ des Bundesministeriums für Gesundheit.

Mehr Informationen zum Thema Krankenhaushygiene finden Sie hier: