Wir verwenden Cookies für die optimale Funktion unserer Website. Wenn Sie weiter auf unserer Website surfen, erklären Sie sich mit unseren Regeln hinsichtlich des Setzens von Cookies einverstanden.

Psychiatrische Institutsambulanz Stetten

Im Rahmen der Spezialambulanz für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischen Störungen halten wir, unter besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse der Patienten und ihrer Angehörigen, ein Angebot bereit. Geistige Behinderung bedeutet eine signifikant verringerte Fähigkeit, neue oder komplexe Informationen zu verstehen und neue Fähigkeiten zu erlernen und anzuwenden (beeinträchtigte Intelligenz). Dadurch verringert sich die Fähigkeit, ein unabhängiges Leben zu führen (beeinträchtigte soziale Kompetenz). Dieser Prozess beginnt vor dem Erwachsenenalter und hat dauerhafte Auswirkungen auf die Entwicklung [Quelle: WHO, 2015]. Ebenso werden tiefgreifende Entwicklungsstörungen wie Erkrankungen aus dem Autismusspektrum dazu gezählt.

Psychische Störungen treten bei Menschen mit geistiger Behinderung im engeren Sinne zwei- bis dreimal so häufig auf, als bei nicht geistig Behinderten. Rund 35 % aller Menschen mit geistiger Behinderung leiden an Anfallserkrankungen als wichtigste Komorbidität.

Auf dem Gelände der Diakonie Stetten versorgt die Psychiatrische Institutsambulanz die dortigen Bewohner. Wir planen ein entsprechendes Angebot zukünftig auch an unserem Standort in Winnenden zur Verfügung zu stellen.